Herzliche Einladung zur Filmvorführung am 4. Dezember 2017

Seit 7 Jahren kämpft die Natur- und Umweltschule Dresden (NUS) um ihre Genehmigung. Nachdem ein Gerichtsverfahren vor dem Verwaltungsgericht Dresden gewonnen wurde, ging die Sächsische Bildungsagentur (SBA) in Berufung. Die entsprechende Verhandlung ist noch nicht final entscheiden. Aktuell wird auf ein Gutachten gewartet. Die SBA hat aber die Zahlungen bis zum endgültigen Bescheid eingestellt – im Moment finanziert sich die Schule ausschließlich aus Spenden, Schulgeld, Darlehen und Krediten.

Zur Unterstützung des Erhalts der NUS zeigt die NUS gemeinsam mit der Freien Alternativschule Dresden (FAS) am 4. Dezember 2017, 16.30 Uhr den Film „Berlin Rebel High School“ in der Schauburg.

Der Film begleitet mehrere Schüler_innen der Berliner Schule, die als basisdemokratisches Schulprojekt gegründet wurde und in der alle wichtigen Entscheidungen von Lehrer-innen und Schüler_innen gemeinsam getroffen werden. „BERLIN REBEL HIGH SCHOOL erzählt mit viel Witz und Energie von einer radikal anderen Idee von Schule, die Freiheit und Gemeinschaftlichkeit zusammenbringt.“ Die Schule ermöglicht es aufgrund ihrer besonderen Struktur, dass ihre Schüler_innen endlich auch erfolgreich sein können, weil sie auf eine Lernumgebung treffen, in der sie ihre eigenen Potentiale entfalten können. Alle Infos zum Film finden Sie/findet ihr hier: www.berlin-rebel-high-school.de

Eine Möglichkeit, anders zu lernen in Dresden, bietet die NUS ihren Schüler_innen. Daher gibt es als Rahmenprogramm Infos zur NUS in Form von Wort und Bild und einen Infostand. Alle Einnahmen der Veranstaltung sind zu 100% zur laufenden Finanzierung der NUS bestimmt.

Wir freuen uns auf Ihr/Euer kommen.
Der Förderverein der NUS im Namen des gesamten Schulkosmos.